Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998

Empfang für Europameister Maximilian Dalllinger in Lengdorf

Lengdorf - Im Internet bezeichnet der Bayerische Sportschützenbund Maximilian Dallinger als den „Hero“ der Europameisterschaften. Mit Gold und Silber um den Hals wurde dieser Held nach seiner Rückkher aus Györ in Lengdorf mit Musik von der Blaskapelle Isen und Ovationen seiner Schützenfreunde empfangen.

staemempfang2Groß war auch das Aufgebot der politischen Prominenz und der Schützenfunktionäre.
Lengdorfs Bürgermeisterin Gerlinde Sigl gratulierte dem neuen Europameister mit
dem Luftgewehr zu seiner „Super-Leistung“. Der Name Lengdorf, so die
Gemeindechefin, ist durch Dallingers Europa- und Weltmeisterschaftsteilnahmen
weltweit umher gekommen. Sigl lobte bei dieser Gelegenheit auch die gute
Jugendarbeit bei den Lengdorfer Schützen und dankte den Trainern und Betreuern
für ihren Einsatz, damit solche Erfolge und Leistungen erzielt werden können.
Auch Erdings Landrat Martin Bayerstorfer zeigte sich stolz, dass man einen solchen Bürger in seinen Reihen hat, der ein Aushängeschild für den Landkreis Erding und das Schützenwesen ist.

staemempfangsch tzen
Bezirksschützenmeister Alfred Reiner, Ehrenbezirksschützenmeister Josef
Niedermeier, Bezirkstrainer Simon Deml und Gauschützenmeister Georg
Schatz zeigten sich ebenfalls beeindruckt über die großartigen Erfolge von
Maximilian Dallinger und gratulierten dem Goldmedaillengewinner für sein
starkes Auftreten bei den Europameisterschaften im ungarischen Györ.
Georg Schatz zeichnete Maximilian Dallinger bei dieser Gelegenheit mit dem
Gauehrenzeichen des Schützengaue Dorfen aus.

 

Lengdorfs Schützenmeister Hubert Dallinger hatte für die Meisterfeier seines Sohnes ein kleines Sportschauinterview vorbereitet, das neben sportlichen Fakten auch das Geschehen außerhalb des Schießstandes hinterfragte. Dabei war unter anderem zu hören, dass die Kosten für die Siegesfeier in einem ungarischen Lokal weitaus höher waren als das Preisgeld für die Goldmedaille.
Profitiert hat Maxi Dallinger mit dem EM-Sieg aber durch Sponsoren, die dem 18-jährigen ein neues Auto zur Verfügung stellten: Seine Eltern schafften einen Wagen mit der Nummer MD 109 an, wobei 109 für 10,9 Ringe steht.

Peter Stadler

Nächste Veranstaltungen

24 Jun
Bez.Stützp.Training
Datum 24.06.2019 18:30 - 21:30
25 Jun
KK-Aufs. Deuber
Datum 25.06.2019 19:30 - 22:00
26 Jun
Sen.Auflage
Datum 26.06.2019 19:00 - 20:30
26 Jun
GK-Aufs. Zimmer
Datum 26.06.2019 19:30 - 22:00
27 Jun
GK-Aufs. Hoffmann
Datum 27.06.2019 19:30 - 22:00
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos in unseren Datenschutzinformationen Ok